Facharzt für HNO-Heilkunde                          Plastisch-Ästhetische-Operationen

Achtung  Sprechzeiten können sich derzeit kurzfristig ändern!

Bitte vor spontanen Vorstellungen besser anrufen. 

Bitte auch Hinweise weiter unten beachten! 

Mo u. Mi: 08-12 u.14-18 Uhr 

 

Di:               nur nach          

                    Vereinbarung 

 

Do u. Frei: 08-13 Uhr

sowie nach Vereinbarung

 

Offene Sprechstunden:

Mo: 8-9 Uhr und 14-15 Uhr

Mi bis Frei: 8-9 Uhr

 

Leistungen

  • Diagnostik und Therapie aller HNO-Erkrankungen
  • Plastisch-ästhetische-Operationen
  • Nasenkorrekturen/Rhino-plastiken
  • Diagnostik und Therapie bei Allergie
  • Diagnostik und Therapie bei Schnarchen
  • Faltenbehandlung mit Botox u. Fillern
  • Seralea sanftes  Faden-Lifting 
  • Stechen von Ohrlöchern
  • Plastische Rekonstruktion des Ohrläppchens bei  Flesh-Tunnel/ Ohr-Tunnel
  • Neu: Fettweg-Spritze bzw. Injektionslipolyse zur Beseitigung kleiner Fettpölsterchen z.B. Doppelkinn, Hamsterbäckchen etc.

Kontakt

 

Rudolf-Renner-Str. 39

01159 Dresden

Tel.: 0351-4215456

Fax: 0351-4221233

info@hno-praxis-haenel.de


 Sehr geehrte Patientinnen und Patienten, sollten Sie den Verdacht haben am Corona-Virus erkrankt zu sein bitten wir Sie  unsere Praxis

NICHT aufzusuchen.

Wenden Sie sich bei Corona-Verdacht bitte an die Corona-Ambulanz der Uniklinik Dresden oder das Gesundheitsamt Dresden.

Wenn Sie wegen unkompilzerter Erkältung nur eine Krankschreibungen benötigen könne wir in begründeten Fällen diese telefonisch vornehmen.

Rufen Sie uns einfach an oder kontaktieren Sie uns per mail.

 

HNO-Ärztliche Untersuchungen werden wegen Mangels an korrekter Schutzausrüstungen derzeit auf das absolut Notwendigste reduziert.

Corona-Testungen führe ich aus o.g. Grund nicht durch.

 

Bitte beachten Sie folgendes:

Handelsübliche Mundschutzmasken schützen nach derzeitigem Stand nicht vollständig vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus.

Die Empfehlungen zur Anwendung eines Mund-Nasen-Schutz ändern sich ständig. Bis zu einem Beweis des Gegenteils empfehle ich jedoch das Tragen eines Tuches oder eines z.B. selbstgenähten Mund-Nase-Schutzes z.B. beim Arztbesuch, beim Einkaufen etc., da eine Infektion auch immer abhängig ist von der Virusmenge und jegliche Barriere einen Schutz darstellen kann.

Professionelle MNS-Masken, wie sie in der Patientenversorgung verwendet werden, sollten weiterhin mgl. dem medizinischen Personal zu Verfügung stehen! Im Internet gibt es zahlreiche 

Anleitungen zum Selbstbau.

Wichtig: die Masken schützen vor allem andere – Herdenschutz! Daher sollten möglichst alle eine Maske tragen. Und: die anderen Hygieneregeln wegen einer Maske nicht ausser Kraft setzen, weiter Abstand wahren! 

Am besten verhalte sich jeder so verantwortungsvoll und vorausschauend, als wenn er selbst infiziert wären.

 

 

 

Sollte unsere Praxis nicht erreichbar sein können Sie sich in dringenden Fällen direkt an den kassenärztlichen HNO-Notdienst am Krankenhaus Dresden Friedrichstadt, Haus K, EG wenden. Dienstzeiten: werktags von 19 Uhr bis 7 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen von 7 Uhr bis 7 Uhr. Bitte direkt im Haus K melden.

 

Ab sofort können Untersuchungen bei Schnarchern durchgeführt werden. Sie schlafen, mit einem speziellen Gerät ausgestattet, zu Hause in Ihrer gewohnten Umgebung. Am nächsten Tag wird die Messung in der Praxis ausgewertet. Entsprechend der Ergebnisse erfolgt dann die weitere Planung von Behandlungen  bzw. Untersuchungen.

 

Online-Terminvereinbarung möglich

Partner

Marcolini-HNO-Privatpraxis

www.marcolini-hno.de

info@marcolini-hno.de